Keine Sturmschäden in den Klosterwäldern

Am vergangenen Sonntag ist ein schwerer Sturm über den Osten Österreichs gezogen. In Niederösterreich meldete die Feuerwehr 230 Einsätze aufgrund von Sturmschäden. Die Windspitzen erreichten bis zu 123,5 km/h.

Eine Überprüfung der Klosterwälder in Wien Kahlenberg, Kirchberg am Wechsel, Harmannsdorf Rohrwald und Heiligenkreuz hat ergeben, dass die Bäume in unseren Wäldern von Sturmschäden verschont geblieben sind. Beisetzungen und Baumauswahlen finden wie geplant statt. Die Klosterwälder können weiter uneingeschränkt besucht werden.



Bild (Copyright Klosterwald Verwaltungs GmbH 2021)

15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen