Urnenschmuck im Klosterwald

Beisetzungen im Klosterwald können individuell gestaltet werden, so wie es sich der Verstorbene gewünscht hat oder die Angehörigen es sich vorstellen. Eine Beisetzung mit einem Pfarrer ist selbstverständlich möglich, wenn die Familie das wünscht. Entweder können Sie den Pfarrer Ihrer Heimatgemeinde bitten oder alternativ können wir uns um geistliche Begleitung bemühen. Sprechen Sie uns an! In den Klosterwäldern stehen Andachtsplätze zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie auch Räume in den nahegelegenen Klöstern nutzen.

Klosterwald

Häufig hat die Trauerfeier schon in einer Kirche oder in Räumen des Bestattungsinstituts stattgefunden. Vor der Urnenbeisetzung erfolgt die Einäscherung im Krematorium. Die natürlich abbaubare Urne wird vom Förster oder dem zuständigen Bestattungsinstitut mitgebracht.

Andachtsplatz Wien Kahlenberg

Beisetzungen im Klosterwald können von Montag bis Freitag im Zeitraum zwischen 9 und 17 Uhr stattfinden. Beisetzungen an Samstagen sind in Ausnahmefällen möglich. Bitte koordinieren Sie Ihren Wunschtermin mit Ihrem Bestattungspartner und unserem Klosterwald Büro.

Beisetzung im Klosterwald

Am Tag der Urnenbeisetzung empfängt der Förster oder eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter die Trauergäste. In jedem Klosterwald gibt es einen Gedenkplatz. Er ist ausgestattet mit Holzbänken, einem Platz für die Urne und einem Kreuz. Die dort stattfindende Zeremonie kann frei, unabhängig von einer Religionszugehörigkeit, gestaltet werden. Nach der Zeremonie am Gedenkplatz begleitet der Förster die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum von ihm im Vorfeld geöffneten und geschmückten Grab. Dort wird die Urne beigesetzt.

Weg im Klosterwald

Der Klosterwald ist ein natürlicher Wald mit vorhandenen Waldwegen. Das Hauptwegenetz ist so ausgebaut, dass es auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen fast uneingeschränkt begehbar ist. Die Andachtsplätze können von den Parkplätzen ausgehend gut erreicht werden. Bänke und weitere Sitzgelegenheiten sind  vorhanden.

Natur im Klosterwald

Zu den Grundsätzen des Klosterwaldes gehört es, die Natur im Wald so zu belassen, wie sie ist. Daher sind Grabgestecke und Kränze nicht gestattet.  Die Grabpflege übernimmt dann die Natur. Die Klosterwälder sind von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang und das ganze Jahr über zugänglich.

Für individuelle Anfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns direkt an (0664 814 9767), schreiben Sie uns ein Email oder füllen Sie unser Kontaktformular aus.

Bestattungsunternehmen bitte hier melden.

Beisetzungen im Klosterwald

Mit der Gesellschaft verändern sich Formen der Trauer und der Umgang mit dem Tod. 

Die Bestattung im Wald bietet eine Alternative zur Bestattung auf einem klassischen Friedhof.