Klosterwald St. Pölten 

Klosterwald St. Pölten 

 

Lage
Der Klosterwald St. Pölten liegt an der Traisen zwischen Wilhelmsburg und St. Pölten in unmittelbarer Nähe zum Schloss Ochsenburg. Von der Ochsenburg sind es 1,4 km entlang des Tannenweges in Richtung Hinterholz. Die Ochsenburg wurde im 12. Jahrhundert erstmals erwähnt. Seit 1698 gehört die Ochsenburg zum Bistum St. Pölten. 
Besonderheiten
Direkt am Klosterwald verläuft die II. Wiener Hochquellleitung. Sie bringt Trinkwasser aus dem Hochschwabgebiet in der Steiermark nach Wien.
Baumarten
überwiegend Laubwald mit Buche, Eiche, Hainbuche, Wildkirsche
Zertifizierung
Das PEFC-Siegel ist ein hoch angesehenes europäisches Gütesiegel. All unsere Klosterwälder sind damit zertifiziert und stehen für nachhaltige Waldwirtschaft. Das bedeutet in unserem Fall, dass nur bei Bedarf und so gering wie möglich eingegriffen wird. Deshalb haben in unseren Wäldern Totholz und Naturverjüngung eine wichtige Bedeutung. Der Wald darf also Wald bleiben. 
Eröffnung
am 15.10.2022

Anfahrt aus St. Pölten kommend:

  • über St. Georgener Hauptstraße, Abfahrt Ochsenburg

  • Ochsenburger Straße

  • über die Traisen Brücke

  • rechts in Fabrikstraße

  • nach ca. 1.400 m links in Tannengasse Richtung Hinterholz

  • nach ca. 800 m befindet sich der Klosterwald auf der linken Seite